Einsätze

Um 09:40 Uhr wurde unsere Feuerwehr zu einer Ölspur auf der L3174/Horwieden alarmiert.

Um 12:31 Uhr wurde unsere Feuerwehr zu einer eingelaufenen Brandmeldeanlage nach Petersberg alarmiert.  

Um 21:30 Uhr wurde die Feuerwehr Petersberg-Margretenhaun nach Steinau mit dem Stichwort "F2 - Brennt Scheune" alarmiert. Unsere Wehr führte unter Atemschutz Belüftungsmaßnahmen im Gebäude sowie Kontrollen mit der Wärmebildkamera durch.

 

Bericht der "Fuldaer Zeitung"

Bericht von "Petersberg Aktuell"

Bericht von "Osthessen News"

Um 14:16 Uhr wurde unsere Wehr, gemeinsam mit der Feuerwehr Petersberg-Haunedorf, nach Stöckels alarmiert.

Um 13:22 Uhr wurde unsere Wehr zu einer eingelaufenen Brandmeldeanlage nach Petersberg alarmiert.

Am 20.02.2020 um 11:26 Uhr wurde die Feuerwehr Petersberg-Margretenhaun zur Beseitigung einer Ölspur alarmiert, die sich von Petersberg über Margretenhaun bis in die angrenzende Gemeinde erstreckte. Im Einsatz waren ebenfalls die Feuerwehren Petersberg Mitte, Steinau, Steinhaus, Haunedorf und Marbach.

Um 03:12 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem umgestürzten Baum alarmiert, der die Fahrbahn zwischen Margretenhaun und Niederbieber vollständig blockierte.

Im Einsatz:

Florian Petersberg 7-43

Florian Petersberg 7-19

Um 03:02 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer eingelaufenen Brandmeldeanlage in das Industriegebiet Petersberg alarmiert. Ein Brand konnte nicht festgestellt werden.

Zum zweiten Einsatz in dieser Nacht wurden die Feuerwehren Petersberg-Margretenhaun und Petersberg-Haunedorf am 01.01.2020 um 01:58 Uhr zum Brand einer Gartenhütte in Margretenhaun alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten Anwohner bereits erfolgreiche Löschversuche unternommen und die Feuerwehr führte lediglich abschließende Maßnahmen durch. Nach etwa 30 Minuten war der Einsatz beendet. 

 

Bericht von "Petersberg aktuell"

Bericht von "Osthessen News"

Am Silvesterabend um 16:48 Uhr wurde die Feuerwehr Petersberg-Margretenhaun zum Brand einer Maschinenhalle nach Petersberg-Böckels alarmiert. Bereits kurz nach Beginn der ersten Maßnahmen stand das Gebäude in Vollbrand. Die Löschwasserversorgung musste zunächst von der Haune aus sichergestellt werden, bevor umfangreichere Maßnahmen eingeleitet werden konnten. Neben der Feuerwehr Petersberg-Margretenhaun waren auch die Wehren Petersberg-Mitte sowie die Ortsteilwehren Haunedorf, Steinau, Steinhaus und Marbach, sowie die Drehleiter und der Abrollbehälter Atemschutz der Feuerwehr Fulda, der Betreuungszug des Malteser Hilfsdienstes, zwei Rettungswagen, ein Notarzt, sowie der Brandschutzaufsichtsdienst des Landkreises Fulda mit insgesamt 102 Einsatzkräften im Einsatz.

 

Bericht "Petersberg aktuell"

Bericht "Fuldaer Zeitung"

Bericht "Osthessen News"

Um 08:35 Uhr wurde die Feuerwehr Margretenhaun nach Petersberg alarmiert. In einem Schulungszentrum entwickelte sich - vermutlich durch einen technischen Defekt - starker Rauch im Heizraum. Durch die Feuerwehr Petersberg wurden Belüftungsmaßnahmen durchgeführt.