Einsätze

Der zweite Einsatz an diesem Tag führte unsere Feuerwehr um 16:50 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Rauch aus Wohnung" nach Petersberg.

Am 23.03.2022 um 12:00 Uhr wurde unsere Feuerwehr gemeinsam mit Petersberg-Mitte und Petersberg-Haunedorf zu einer eingelaufenen Brandmeldeanlage nach Almendorf alarmiert. 

Am 14.03.2022 um 12:20 Uhr wurde unsere Feuerwehr gemeinsam mit der Feuerwehr Petersberg-Haunedorf und dem Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall auf die L3174 Richtung Niederbieber alarmiert. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und reinigte die Fahrbahn.

Am 13.02.2022 um 09:02 Uhr wurde unsere Feuerwehr zu einer eingelaufenen Brandmeldeanlage nach Petersberg alarmiert.

Auch das Sturmtief Antonia gönnte unseren Einsatzkräften keine ruhige Nacht. Um 03:03 Uhr wurde die Feuerwehr Petersberg-Margretenhaun zur Beseitigung eines umgestürzten Baumes auf der L3174 Richtung Niederbieber alarmiert.

Auch das Sturmtief Zeynep hatte für die Feuerwehr Margretenhaun einen umgestürzten Baum im Gepäck, der am 18.02.2022 um 23:52 Uhr zu einer entsprechenden Alarmierung führte.

  

Am 17.02.2022 beschäftigte das Sturmtief Ylenia auch unsere Feuerwehr. Um 09:30 Uhr wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Petersberg-Haunedorf alarmiert. Mehrere umgestürzte Bäume in Böckels blockierten die Straße, diese wurden durch die Feuerwehr von der Fahrbahn entfernt, ein weiterer Baum drohte umzustürzen und musste gefällt werden.

Bericht und Video "Hessenschau" 

Bericht und Video von "Osthessen News"

 

  

 

Am 08.12.2021 um 14:49 Uhr wurde unsere Feuerwehr, gemeinsam mit der Feuerwehr Petersberg Haunedorf zu einer Ölspur im Ortsteil Böckels alarmiert. Die weitere Erkundung ergab, dass sich die Ölspur nicht nur innerhalb der Ortslage befand, sondern sich über die B458 bis Petersberg erstreckte. Die ausgelaufenen Betriebsstoffe wurden von den Feuerwehren gebunden/beseitigt.

Am 02.12.2021 um 07:45 Uhr wurde unsere Feuerwehr zu einer eingelaufenen Brandmeldeanlage nach Petersberg alarmiert.

Am 11.11.2021 wurde auf Grund von akutem Handlungsbedarf die ursprünglich für den 01.12.2021 geplante Kampfmittelentschärfung am Rauschenberg sowie eine damit verbundene Evakuierung von Straßenzügen im Gefahrenradius notwendig. Die Feuerwehr Petersberg-Margretenhaun wurde mit Führungskräften im Stab der Technischen Einsatzleitung der Feuerwehr Petersberg sowie mit Personal, Fahrzeugen und Material bei der Evakuierung und der Durchführung der Sprengung tätig. 

 

Bericht der "Hessenschau"

Bericht von "Petersberg Aktuell"

Bericht der "Fuldaer Zeitung"

Bericht von "Osthessen News"

Am Morgen des 11.11.2021 kam es bundesweit zu Ausfällen des Notrufs. Auch der Landkreis Fulda war betroffen, woraufhin die Feuerwehrhäuser mit Personal als Ansprechpartner für die Bevölkerung besetzt wurden. Nach kurzer Zeit konnte die Störung behoben werden.