Verein

Freiwillige Feuerwehr Margretenhaun zog Bilanz

Vorsitzender Matthias Müller begrüßte eine große Anzahl von Versammlungsteilnehmern. Der Vorstand gab einen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr.  So konnte die Mitgliederzahl leicht auf 164 Mitglieder erhöht werden.

Es wurden verschiedene Aktivitäten durch den Verein veranstaltet.

Erstmalig wurde ein Maifest ausgerichtet dabei wurde die Fahrzeughalle in einen gemütlichen Birkenwald verwandelt. Bei  Spanferkel und leckeren Getränken wurden gemütliche Stunden verbracht. Auch wurde wieder traditionell das Sommerfest gefeiert. Höhepunkt war die Einweihung des neuen MTW.

In der zweiten Jahreshälfte fuhren die Vereinsmitglieder in das Museumsdorf nach Fladungen und besichtigten die Brauerei Rother Bräu.

Zum Herbstanfang wurde das 3.Oktoberfest zünftig mit Haxen und Kreuzbergbier in Dirndl und Lederhosen gefeiert.

Wehrführer Klaus Blum berichtete über eine Mannschaftsstärke vom 24 Kameradinnen und Kameraden, die 77 Übungen, 5 Brandeinsätze und 19 technische Hilfeleistungen darunter einen Katastrophenschutz Einsatz leisteten. Unter den Brandeinsätzen waren 2 Großbrände in Hainzell und Dipperz zu verzeichnen. Darüber hinaus stellte sich eine Löschgruppe der Hessischen Leistungsübung, bei der sie einen wiederholten 7. Platz auf Landesebene belegte und zugleich beste Mannschaft aus dem Landkreis Fulda wurde.

Klaus Blum freut sich, dass seit langem wieder eine Feuerwehrfrau in der Einsatzabteilung ihren Dienst leistet und hofft, dass Ihrem Beispiel noch weitere Kameradinnen folgen werden.

11 Kameraden konnten sich auf Lehrgänge auf Kreis-, Land-  und Bundesebene weiterbilden.

Auch wurde von 13 Kameraden der zwei tägige Workshop des Landesfeuerwehrverband Hessen in Kassel besucht.

Der stellv. Jugendwart Bernd Schmidt berichtete über eine Stärke der Jugendfeuerwehr von elf Jungen. Durch die Jugendfeuerwehr wurden wie jedes Jahr das Hutzelfeuer und der Osterputz durchgeführt. Auch ein Besuch der Feuerwehr Hofbieber stand auf dem Programm.  Während der zahlreichen Übungen wurden die Kenntnisse und Fähigkeiten trainiert und vertieft. Neben dem Besuch des Kreisfeuerwehrtags in Steinau wurde auch ein Ausflug in den Heide Park unternommen.

In Vertretung für den Bürgermeister, Herrn Schwiddessen, sprach Herr Amshoff ein Grußwort:

Herr Amshoff bedankte sich herzlich für die Einladung und überbrachte die Grüße unseres Bürgermeisters Herrn Schwiddessen, der sich für heute Abend entschuldigen lässt. Er äußerte die Hoffnung, dass in der Jugendfeuerwehr auch Mitglieder aus dem Neubaugebiet Fuß fassen.

Die Feuerwehr ist eine der wichtigsten Einrichtungen in den Ortsteilen und er bedankte sich für das erbrachte  Engagement. Herr Amshoff zeigt sich erfreut über die hohen Führungsqualitäten und den guten Ausbildungsstand der Feuerwehr, wofür auch die Erfolge bei der Feuerwehrleistungsübung sprächen.

Er überbracht den Dank der Gemeinde und äußerte die Hoffnung, dass die Einsatzkräfte stets heil von den Einsätzen zurückkehren.

Ortsvorsteher Siegfried Schäfer stellte fest, dass das vorgesehene LF 10 KatS in Margretenhaun sehr gut aufgehoben ist. Er dankte auch der Gemeinde für die Bezuschussung des neuen MTW und überbrachte die Grüße der Bürger von Böckels, Rex und Margretenhaun.

Von der Gemeinde übergab er die Zuschüsse für die Jahreshauptversammlung und für den Osterputz der Jugendfeuerwehr.

 

   
Vorstandsvorsitzender Stellvertretender Vorstandsvorsitzender  
     
   
Rechnungsführer  Schriftführer  
     
 
Wehrführer 1. Stellvertretender Wehrführer 2. Stellvertretender Wehrführer
   
1. Beisitzer 2. Beisitzer  

 

Unterkategorien

Das vierteljährige Informtionsblatt des Vereins

Allgemeine Themen rund um den Verein